Presse

2007 – aus: Oberbayerisches Volksblatt

(autfizz): Mekka für Hobbyschneider und Modefreaks

Seit 1987 begeistert Gabriele Madsack mit (autfizz) nähverrückte und modisch orientierte Frauen. Mit individueller Beratung und vielen Ideen entwickelte sich das Geschäft in der Nikolaistraße 13 zu einem Mekka für Hobbyschneiderinnen und Modefreaks. Ab sofort findet man (autfizz) by gabriele madsack am Ludwigsplatz 15, im Künstlerhof, 83022 Rosenheim.

Topmodische Brokate und Wollstoffe

Die Auswahl an topmodischen Strickstoffen für Kleider und Shirts, Jaquards und Wollstoffen für Kurzmäntel und Kostüme, oder Spitzen und Satins für besondere Events ist wie immer ,in diesem neuen, stilvollen und viel größerem Geschäft, sehr vielfältig und individuell ausgesucht.Strick wird jedes Jahr neu gestylt, 2008 am besten als XXL-Cardigan, grau und grob gestrickt, kombiniert mit zarten Seidenkleidern als Gegensatz.Die neuen Workshops für Nähbegeisterte und allen, die es werden wollen, erfreuen sich grosser Beliebtheit und so können die Eigenkreationen, a`la Streetstyle, neu kombiniert, sofort getragen werden.

Der erstklassige Service hat sich inzwischen weit über die Grenzen der Stadt herumgesprochen, denn auch Kunden aus Salzburg und München schätzen das Angebot an schönen Stoffen aus den Modemetropolen Paris, Mailand und London.

Dazu passend die begehrten Schnitte von Vogue, McCalls oder aus der Patrones, einer spanischen Designerzeitschrift. Bevor die Kollektionen der Designer in den Läden hängen, können die Kunden so ihre Lieblingsoutfits selbst nachschneidern oder schneidern lassen.
Auf Bestellung liefert (autfizz) kostbare Spitzen- und Seidenstoffe für Brautkleider oder andere Anlässe. Ebenso Stoffe zu Dekorationszwecken oder für historische Aufführungen bzw. Theaterdekorationen. Die Philosophie dabei: hochwertige Stoffe – aus den Kollektionen der großen Modemacher in vielfältiger Auswahl – und dazu bezahlbar! (autfizz) hat jeweils von Mittwoch bis Samstag geöffnet. Es ist an der Zeit, wieder seinen eigenen Stil zu zeigen, sich etwas Einzigartiges, etwas Einmaliges selbst zu schneidern oder schneidern zu lassen, getreu dem Motto: Wow, was für ein Kleid, woher hast du das…?

 


 

Aus Burdamode

Das Stoffgeschäft, das auch Ideen liefert

Gabriele Madsack verkauft nicht nur topaktuelle Stoffe. Sie zeigt auch gleich, was man daraus machen kann.

Zum Bedauern der Chefin keine Laufgegend, aber trotzdem ein Kommen und Gehen. Denn, und das hat sich seit nunmehr 7 Jahren herumgesprochen, wer Modisches sucht, geht zu AUTFIZZ – und wird nicht enttäuscht. Dafür sorgt Gabriele Madsack , Modefrau, Stoffrau und leidenschaftliche Hobbyschneiderin. „Wenn ich Stoffe sehe, rotiert’s bei mir, überlege ich sofort, was ich daraus machen kann“. Die Philosophie ist ganz einfach: Stoffe aus den Kollektionen der großen, bekannten Modemacher in hoher Qualität, bezahlbar und: „Mode muss man erklären“, so Gabriele Madsack, und hat auch ihre Vorstellung, wie. Wer wissen will, was Mode und was machbar ist, findet bei AUTFIZZ das passende Modell gleich beim Stoff, von der Chefin des Hauses oder den fachkundigen Mitarbeitern persönlich geschneidert. And den Verkaufstagen von Mittwoch bis Samstag präsentieren sich alle Mitarbeiter in Selbstgenähtem, natürlich aus Stoffen des Hauses. Das reizt zum Nachmachen, zum selbst-kreativ-werden.

Ob Hobbyschneiderin, Modeschülerin, Designerin oder Tanzgruppe – bei AUTFIZZ wird jeder fündig. Stoffe aus Italien, aus Modehäusern und von Designern, und hier so Aktuelles wie Jersey für Wickelkleider, Lochstickerei, zarte bedruckte Baumwolle für Empirekleider oder gold – und silberfarbenes Leinen für den lässigen Auftritt. Und damit das Angebot stimmt, gibt’s ergänzend zum Stoff auch gleich noch die aktuellsten Schnitthefte wie patrones aus Spanien. Modische Beratung inklusive.