Eine italienische Liaison - Stoffe aus den Studios der Designer

Es werden 1–12 von 56 Ergebnissen angezeigt

Eine italienische Liaision-Stoffe aus den Studios der Designer

Italien ist das Land der Stoffe und gleichbedeutend mit der Mode. Italiener sind wahrscheinlich die Modebewusstesten in Europa. Italiens Liebe zur Mode begann am 25. Februar 1951, als Count Giorgini eine Modenschau für ein internationales Publikum in Florenz inszenierte.

Count Giorgini liess den Mythos der Nobelklasse mit Kleidung für den Adel wieder aufleben und prangte diesen an freigiebigen Schauplätzen an. Die Logik dabei war, dass nur diese Prinzessinnen und Edeldamen, mit ihrer Bildung undKultur  diese feine Kleidung tragen konnten.

Mit den Sechzigern änderte sich alles. Während dieser Zeit des Protestes entwickelte sich die Rolle der Frauen in der Gesellschaft. Nun wollte jede Frau den Mythos ihrer eigenen Zeit teilen. Jeder konnte eine märchenhafte Prinzessin sein. Damit wuchs ein neuer Schwerpunkt an Kreativität und Design. Neue Stile der gefertigten Bekleidung kam auf den Markt tund Frauen auf der ganzen Welt begannen sich günstig und stilvol zu kleiden.

Während der Siebziger und Achtziger wurde Mailand eine modische Sensation und Mode ‘Made in Italy’ wurde auf der ganzen Welt als erstklassig bezeichnet.

Über die Jahre hat Italien einige der einflussreichsten Designer unserer Zeit hervorgebracht, so zum Beispiel:  Missoni, Gucci, Armani, Moschino, Dolce & Gabbana und Versace.